Die entwicklung von medientechnologien

In der heutigen Zeit, zusammen mit dem technologischen Wachstum, hören die Aktivitäten, die bisher schwer verkauft wurden, auf. Dank des großen Fortschritts, der täglich aus nächster Nähe endet.

Niemand ist überrascht über die Gespräche, die geführt wurden, während ein Mobiltelefon aufbewahrt wurde - nein - über Generationen hinweg, die in den letzten zehn Jahren geboren wurden. Daher zeigt auch dieses Flaggschiffbeispiel die Transformation, die mit einem bekannten Anteil existiert.

Technologischer Fortschritt ist jedoch auch der Anschein von immer mehr Annehmlichkeiten des Alltags sowie die schrittweise Verbesserung von Dingen, die seit langem existieren. Ein Beispiel kann eine großartige Kamera aus vielen Jahrzehnten sein. Derzeit sind die Getränke von den Getrieben, die diese Art von audiovisuellem Gerät erreichen, ihre allmähliche Miniaturisierung. Es hat vor allem den Komfort ihrer Verwendung zu erhöhen, was unabhängig vom Moment nützlicher sein wird.

Die Miniaturisierung, zu der sich nicht jeder hingezogen fühlt, hat aber auch das zweite Element - sie kann die Privatsphäre beeinträchtigen. Auf welche Art - wird ein aufschlussreicher Skeptiker fragen. Nun, zum Beispiel, indem Sie ein Ziel in Wohnungen montieren, von denen wir nicht die Möglichkeit eines Bildaufnahmegeräts vermuten würden.

Mikroskopkameras, weil ein solcher Zustand bereits Miniaturisierung kam, kann sein schmaler als sein Kopf einer Stecknadel. Dank dieses Tools sind dankbar quasi-Spionage. Natürlich für den durchschnittlichen, geht die durchschnittliche Person daher wie Fiktion. Aber wenn wir die Möglichkeit sorgen, die Kamera von einer Situation der Aufnahme, bei der die Teilnehmer wollen niemand darüber wissen, wenn es auf der vollen Hypothese gebildet fällt ihm etwas anderes Licht.

Daher kann die mikroskopische Bildregistrierung sogar für ökonomische Intelligenz verwendet werden, um einen Ehepartner, der der Untreue verdächtigt wird, anzusehen oder als alternative Überwachung in den Möglichkeiten der Stadt zu bleiben. Ohne Sinn ist die Mikroskopkamera ein nützliches Gerät für die Aufnahme von Bildern, wenn eine herkömmliche Zelle nicht am richtigen Ort ist.