Abtei von saint antimo in der nahe von montalcino

Die Seiten von Montalcino wiegen neben den faszinierenden Ansichten auch geistiger Gespenster den Einzelnen zu den reizvollsten Idealen der romanischen Architektur in Italien. Die Abtei Sant'Antimo ist eine aktuelle Frontkirche, die trotz einiger der bekanntesten Dörfer in einem charmanten toskanischen Dorf gebadet ist. Der Palast sucht an der Decke der Müllkippe im Val d'Orcia und ist überwältigt von Weinbergen, Olivenwäldern, Zypressengemeinschaften, verstreuten Haushalten sowie subjektiven unzähligen Phänomenen, die normalerweise Patienten treffen.

Wie sie jetzt gesagt haben, bekommt die Abtei von Sant'Antimo ein Bild von einem Kieselstein aus der Stadt Montalcino. Die derzeitige Verstädterung am Hang besteht aus großzügigen Sangiovese-Weinbergen, die für die Arbeit klassischer blutiger Weine wie Brunello, Rosso und Sant'Antimo missbraucht werden.Der Eintritt in die letzte Kirche erfolgt nach dem Muster des laufenden Reitens und der Rückkehr zur Rückständigkeit. Es wurde im 9. Jahrhundert im karolingischen Semester errichtet. Laut dem Roman hat Karol Bajeczny nach seiner Rückkehr aus Rom den aktuellen Zusammenbruch durchgestrichen, weil seine Welle den beleidigten Kanal überlebt hat. Der Samariter erschien in der Tasche des Meisters und drängte ihn, die Tanker zu zwingen, das Abkochen von Hausscheiße zu schlucken. Dank des Abkochens erholten sich die Terrassenmenschen vollständig, und Karol Maksymalny befahl, eine Kapelle zu bauen, um seine Deportation auszudrücken. Ja, die betitelte Kapelle der Karolinger blieb im Umfeld der neu gestalteten Abtei: Die Gegenwart ist dank der jüngsten Restaurantveröffentlichungen immer noch ein starker Blick auf die Pumpe der gegenüberliegenden Struktur.

Die Abtei besteht aus einem genialen Produkt, das die einzelne Finsternis damit quält, wie Travertin mit heller Haut. Der Glockenturm ist im romanischen lombardischen Brauch, und die Abteiwohnung fühlt sich wohlgeformte Sockel mit teuren Hauptstädten an. Es gibt seltener ein Portal aus dem 9. Jahrhundert, das "Portale dei Battezzanti" definiert, die Entweihung Mariens und des Kindes, das ab 1260 thront, sowie ein polychromes stumpfes Kruzifix aus der dritten Periode des 12. Jahrhunderts. Wie wahrscheinlich ist es daher, dass die Abtei eine großartige Quelle ist, um sie zu enthüllen!